Sie sind hier: geldanlage-anbieter.de > Geldanlage > Holz
Samstag, den 30. Juli 2016

Forestfinance – die Zukunft des ökologischen Investierens?

 
Wenn die internationalen Wirtschaftsmärkte und Börsenschauplätze zusammenzubrechen drohen oder dies wie in den vergangenen zwei Jahren faktisch tatsächlich geschieht, verlieren vor allem die weniger erfahrenen Anleger große Teile ihres Vermögens. Solche Momente der Klarheit an den Börsen machen gerade für Kleinleger deutlich, dass nicht jede Investitionsgelegenheit für jedes Sparvorhaben geeignet ist. Nur kam diese Einsicht für etliche Sparer deutlich zu spät.
 
Doch welche neuen Wege lohnt es sich zu gehen, wenn insbesondere Faktoren wie Umweltschutz, ökologisches Bewusstsein und Nachhaltigkeit in zunehmendem Maße an Bedeutung gewinnen?
Alternative Geldanlagen sind gefragt, weil die Verbraucher neben Rendite und Sicherheit beim Investieren verstärkt ethisch-moralische Prinzipien für Investments zugrunde legen. Eines dieser Anlagekonzepte findet sich in Form des Internetportals Forestfinance.

 
Der Ansatz hinter Forestfinance
 
Das enternehmenseigene Motto „Rendite-Natur-Zukunft“ bringt die Ideologie der ForestFinance Gruppe treffend auf den Punkt. Es geht unter anderem um Aufforstungsvorgaben in ökologisch stark bedrohten Regionen der Welt, in denen zunehmende Rodung nicht nur natürliche Ressourcen schwinden lässt, sondern parallel dazu Lebensräume für unterschiedlichste Lebensformen vernichtet.
 
Schon seit mehr als einem Jahrzehnt können Waldinvestment-Produkte für Verbraucher nach Aussage des Anbieters für Anleger die ideale Kombination aus ökologischem Bewusstsein und ökonomischen Denken sein. Unter anderem geht es dabei für das Bonner Unternehmen um die Wiederherstellung von Mischforsten in Panama, die an Kunden als zukunftsträchtige Anlage an potentiellen Kunden verkauft oder verpachtet werden. Aktuell kann Forestfinance bei steigender Tendenz auf weit mehr als 4000 Kunden verweisen, die allein in Deutschland die eine Vereinbarkeit von Rendite und Ökologie ins Zentrum ihrer Investitionen gerückt haben.
 
BaumSparVertrag als Investment mit garantierter Wertsteigerung?
 
Anfangs waren es ausschließlich so genannte BaumSparVerträge, in die moderne Anleger bei ForestFinance investieren konnten. Der zentrale Gedanke hinter diesem Modell ist einerseits der Gedanke, dass die natürlichen Holzreserven durch die extreme Nutzung zurückgehen, so dass in Zukunft verstärkt neue Maßnahmen ergriffen werden müssen. Der Ansatz ist denkbar einfach: Sinkende Ressourcen führen zu einer Wertsteigerung, die beim BaumSparVertrag für die Anleger und Eigentümer gute Renditeaussichten bringen kann. Dann jedenfalls, wenn der Idealfall eintritt, der bei ForestFinance unter dem Begriff „BestCase-Annahme“ zusammengefasst wird. Verbraucher, die mit einem solchen Vertrag aktiv etwas für die Erhaltung der Natur tun, können bereits für geringe monatliche Summen ab etwa 33 Euro eine ökologische Nutzholzaufforstung unterstützen, die ihnen gute Gewinnprognosen verschaffen kann. Daraus resultieren im Minimum12 Bäume je Anleger pro Jahr. Die Renditen basieren auf Zeiträumen von etwa 25 Jahren und beziehen sich auf tropische Waldstücke in Panama.
 
Die versprochenen Renditen liegen im hohen einstelligen Bereich und selbst für den Fall, dass die Preise für Edelhölzer eher durchschnittliche steigen, wird mit Gewinnaussichten von etwa vier Prozent kalkuliert. Als Bestätigung werden die Entwicklungen der Edelholz-Konditionen aus den vergangenen 30 Jahren angesetzt, die erkennen lassen, dass der BaumSparVertrag insbesondere als Investment für die nächste Generation interessant sein kann. Zur Information sei erwähnt, dass bei den Renditeberechnungen neben den zu erwartenden Preissteigerungen zusätzlich Erlöse aus den so genannten CO2-Zertifikaten, wechselnden Inflationsraten, Bodenpreise und andere Faktoren zugrunde gelegt werden.
 
Rein juristisch betrachtet, kombiniert das Angebot einen Pachtvertrag mit einen Kontrakt, der das Unternehmen ForestFinance Panama mit Forstarbeiten beauftragt. Gezahlt wird der jährliche Beitrag von 360 Euro wahlweise als Einmalzahlung oder in besagten Monatsraten.
 
Verdienen Sie an ökologischem Tropenholz
 
Der SparBaum als ideales Geschenk für den Nachwuchs?
 
In den vergangenen Jahren hat ForestFinance das wachsende Umweltbewusstsein der Verbraucher erkannt und weitere Anlageformen entwickelt, um der steigenden Nachfrage passende Formate entgegenzusetzen. Als Alternative zur Eröffnung des klassischen Sparbuchs soll der so genante SparBaum sein. Für eine Einmalzahlung von nur 60 Euro hat ForestFinance vor allem wichtige Feiertage wie Geburt oder Konfirmation in Hinterkopf, zu denen der SparBaum die grüne Alternative als Geschenk mit guten Renditemöglichkeiten sein kann. Der oder Beschenkte erhält eine Besitzurkunde samt aufwendiger Geschenkkiste (natürlich aus Holz) sowie einen Schlüsselanhänger aus Holz. Fast wichtiger als die Gewinnchancen durch die Wertsteigerung ist hierbei allerdings die Tatsache, durch die Schenkung des SparBaums an einem ökologisch-relevanten Projekt beteiligt zu sein.
 
WoodStockInvest – gute Renditen durch Preissteigerungen
 
Ein anderer Investitionsansatz ist das Modell WoodStockInvest. Als Basis der Verdienstmöglichkeiten verweist ForestFinance auf den Timberland Index, der eine Rendite von etwa 15 Prozent pro Jahr über einen Zeitraum von rund drei Jahrzehnten erkennen lässt. Zunutze macht sich das Modell die natürliche Entwicklung des hochwertigen Tropenholzes, das deutlich schneller wächst als viele andere Holzsorten.
 
Anleger werden bei diesem Investitionsmodell des Unternehmens ForestFinance im Grundbuch als Eigentümer eingetragen. Die zu investierenden Summen belaufen sich auf 25.000 Euro. Kalkuliert wird mit einer Fläche von einem Hektar Land, das im Auftrag des ForestFinance-Kunden vor Ort im Rahmen des Programms WoodstockInvest aufgeforstet wird. Eine Rendite von bis zu elf Prozent verspricht für Anleger nicht nur finanzielle Mitgestaltung bei Umwelt- Tier- und Klimaschutz, sondern lässt zudem optimistische Wertentwicklungen entstehen. Die hohe Rendite wird nach Aussage des Anbieters durch geringe Nebenkosten für die Investoren sowie die guten Wertsteigerungsaussichten für die Grundstücke möglich. Zum Modell gehört übrigens auch eine Feuerversicherung. 

 
CacaoInvest – in Genuss investieren
 
Hinter dem Namen CacaoInvest verbirgt sich im Grunde genau das, was Anleger beim ersten Lesen vor Augen haben. So wird bei dieser Anlageform in eine Nutzungsfläche mit einer Mindestgröße von einem halben Hektar investiert, die für zwei Jahrzehnte oder mehr gepachtet werden kann.
Diesen Anteil am so genannten AgroMischforst können Anleger für Mindesteinlagen ab 7.750 Euro erstehen und dabei ihre Rendite aus einer Mischung von 50% Nutzbaum-Aufforstung und 50% Bio-Kakao-Produktion erzielen. Erwartet wird vonseiten des Anbieters ForestFinance eine Rendite in Höhe von etwa sieben Prozent. Erstmalig erfolgt die Erlös-Auszahlung der nach einem Zeitraum von fünf Jahren. Bei diesem Investitionsmodell spielt neben dem rein ökologischen Ansatz des fairen Handelns von hochwertig und biologisch angebautem Kakao die entscheidende Rolle.
 
Dementsprechend errechnet sich die zu erwartende Rendite auch aus den Holzpreisentwicklungen und den zeitgleichen Entwicklungen für Kakao-Tarife. Nach den Berechnungen des Unternehmens erhalten die Anleger für ihre Investitionen bei einer Nutzungsfläche von einem Hektar am Ende der Laufzeit eine Gesamtsumme von mehr als 70.000 Euro.  
 
Das WaldSparBuch soll sichere Rendite bieten
 
Sicherheit ist bekanntlich zuletzt für die Verbraucher beim Sparen immer wichtiger geworden. In diesem Fall legt der Anbieter ForestFinance Interessenten das eigene WaldSparBuch ans Herz. Per anno legen Kunden bei diesem Modell eine Gesamtsumme von 3.250 Euro oder mehr an. Mit diesem Kapital, das auch in monatliche Raten eingezahlt werden kann, entsteht im Grunde ein eigener Forst.
Die Rendite dieses speziellen Sparbuchs wird in hohem einstelligen Bereich angegeben, parallel dazu werden die Verlustgefahren für die Kunden-Einlagen über die exklusive Rückkauf-Garantie in Höhe von 200% durch ForestFinance nahezu ausgeschlossen. Wie bei den anderen Anlagenformen des Unternehmens führen natürlich auch beim WaldSparBuch die prognostizierten Preisentwicklungen bei Tropenhölzern und das rasche Wachstum zur berechneten Rendite.   
 
ForestFinance – ein Ansatz mit Zukunft?
 
Geldanlagen mit guter Rendite, ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen und Angst um die eigenen Rücklagen haben zu müssen. Für die Erfüllung dieses Wunsches gibt es bisher nur im überschaubaren Maße geeignete Lösungsansätze. Nach Einschätzung von Experten können die Finanzprodukte aus dem Hause ForestFinance diesbezüglich gute Ansätze schaffen, wenn die Anleger die nötige Geduld mitbringen. Denn auf kurze Sicht lässt sich mit natürlichen Ressourcen sicher nicht das große Geld verdienen. Dafür sind die Wertsteigerungen schon wegen des wachsenden Bedarfs garantiert.
Anleger schaffen sich selbst bei diesen Modellen somit nicht nur gute Verdienstaussichten, wenn sie auf lange Sicht kalkulieren wollen. Hinzu kommt der Aspekt, das Holz durch die Produkte weiterhin als unendliche Ressource für die kommenden Generationen zu sichern, während andere natürliche Energieträger weltweit in den kommenden Jahrzehnten zur Neige gehen werden.
Interessant sein können die verschiedenen ForestFinance-Produkte gerade für die Sparer, die neben Rendite und krisensicherer Investition auch das haptische Erlebnis bei Geldanlagen suchen. Denn während Aktien, Tagesgeld und Co. nicht greifbar sind, ist Holz bzw. sind Bäume vor Ort greif- und sehbar. Zudem werden die Anleger aktiv gegen fortschreitenden Abbau der Holzreserven in Tropenwäldern, wodurch wiederum das Klima und viele bedrohte Tierarten geschützt werden. Ökologie und Ökonomie sind also doch miteinander vereinbar. Allerdings können die Rendite in diesen Bereichen nur auf Basis von Richtwerten angegeben werden. Dafür ist die Sicherheit hoch, denn der Holzbedarf bleibt trotz aller Modernität auf „ewig“ bestehen.
 

Anzeige



Forest Finance - Forstinvestments

 

Geldanlage-Ratgeber


Fordern Sie unseren kostenlosen Geldanlage
-Ratgeber mit zahlreichen Tipps zur Geldanlage an und bleiben Sie monatlich mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Anmelden
Abmelden
abonnieren!