Sie sind hier: geldanlage-anbieter.de > Geldanlage > Depots
Donnerstag, den 19. Oktober 2017

Depot-Vergleich



    Depot
  • 4,95 € pro Trade / 12 Monate
  • Kontoführung kostenlos
  • Handelssoftware gratis
  • Mobil handeln mit der Cortal Consors iPhone- und Android-App
Depot
beantragen

Durchschnittl. Ordervolumen:
Anteil Order über Internet:
Anzahl Order/Jahr:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Anbieter / Produkt Tests Kosten
Depot p.a.
Kosten
je Order
Kosten
gesamt p.a.
 
1. Depot Testsiegel DEGIRO 0,00 € 2,08 € 24,96 € zum Anbieter
2. Depot Testsiegel flatex 0,00 € 5,69 € 68,28 € zum Anbieter
3. Depot Testsiegel Lynx Broker 0,00 € 5,80 € 69,60 € zum Anbieter
4. Festpreis-Depot 0,00 € 6,50 € 78,00 € zum Anbieter
5. maxblue Depot Testsiegel Deutsche Bank 0,00 € 8,90 € 106,80 € zum Anbieter
6. Depot 0,00 € 8,90 € 106,80 € zum Anbieter
7. Wertpapierdepot 0,00 € 9,90 € 118,80 € zum Anbieter
8. Depot 0,00 € 9,95 € 119,40 € zum Anbieter
9. DKB-Broker Testsiegel DKB 0,00 € 10,00 € 120,00 € zum Anbieter
10. Direkt-Depot 0,00 € 12,40 € 148,80 € zum Anbieter
11. Wüstenrot Depot 0,00 € 12,40 € 148,80 € zum Anbieter
12. comdirect Depot Testsiegel comdirect bank 0,00 € 12,40 € 148,80 € zum Anbieter
13. DepotPlus 0,00 € 25,00 € 300,00 € zum Anbieter
14. Depot HTX 588,00 € 9,59 € 703,08 € zum Anbieter
Es gelten immer die Konditionen und die AGBs der Anbieter. Wir übernehmen keine Haftung oder Gewährleistung der hier dargestellten Daten.
Letzte Aktualisierung 18.10.2017


Depot



Das Ausmaß des heutigen Kapitalmarktes lässt sich im Grunde mit dem Eröffnungssatz einer bekannten Science-Fiction-Serie am besten auf den Punkt bringen: Unendliche Weiten. Immer wieder werden neue Produkte von Finanzdienstleistern in aller Welt herausgegeben, um den Kunden die Möglichkeiten Einstieg zu gewähren. Hinter vielen der Finanzprodukte verbirgt kein haptisch erfassbarer Gegenstand wie etwa beim Kauf einer Immobilie oder von Münzen, die man als frisch gebackener Eigentümer erfassen kann. Was dem normalen Anleger mit Sparbuch oder Tagesgeld und Festgeld sein Konto ist, findet sich für Aktionäre und andere Anleger als Depot. Wer sich für den Investmentmarkt als richtigen Ort für Investitionen entscheidet, kommt um die Eröffnung eines Depots nicht umhin.

Erst durch ein Depot wird der Erwerb von Wertpapieren oder Fonds-Anteilen am Kapitalmarkt möglich


Anders als früher gibt es heute nur noch selten Sonderverwahrungen, bei denen die Aktien in gedruckter Form im Bank-Depot verwahrt werden. Vielmehr werden die Aktien und Beteiligungen an Fonds inzwischen nur noch als Bestand auf den Depots selbst verwahrt. Im Falle der Fonds wird diesbezüglich zudem der Begriff Anlagekonto genannt.
In vielen Fällen wissen nur die Depot-Nutzer selbst, welches Depot das eigene ist. Denn die Kennzeichnung erfolgt vielfach ausschließlich über Nummern und andere Zeichen, ohne dabei direkte Angaben zum Kunden zu machen. Diese Anonymität dient sowohl der Sicherheit des Kunden als auch der leichteren Handhabung in der Verwaltung der Depots bei den Anbietern. Zu einem Depot gehört grundsätzlich auch ein so genanntes Verrechnungskonto. Dort gehen etwa anfallende Zinserträge oder Dividendenzahlungen aus Aktienbesitz des betreffenden Kunden-Portfolios ein.
 
Im Falle einer Depot-Eröffnung gelten in Deutschland die gleichen rechtlichen Richtlinien, die auch für die Eröffnung eines normalen Spar- oder Girokontos bestehen. So gehört in jedem Fall eine Prüfung der individuellen Legimitation des jeweiligen Kunden oder der Kunden bevor. Der gesetzliche Rahmen für die Führung eines Depots wir im Depotgesetz abgesteckt.

Auswahl des richtigen Depots

Wer schon seit Jahren als Depot-Eigentümer seine Finanzgeschäfte an der Börse über die Hausbank abwickelt, sollte dennoch immer wieder an mögliche Optimierungsmaßnahmen denken. So haben die zahlreichen so genannten Online-Broker inzwischen dazu geführt, dass die Kosten und Gebühren für die Depots deutlich gesunken sind. Durch die Anbieter im Internet ergeben sich verschiedene Vorteile. Neben der Aussicht auf im Idealfall gänzlich entfallende Depotgebühren ist besonders die schnelle Reaktionsmöglichkeit für die Nutzer mit einem solchen Depot ein Auswahlkriterium.

Das Eröffnen kann in wenigen Einzelschritten erfolgen, der Wechsel und Übertrag bestehender Depot-Inhalte kann rasch erfolgen. So können Anleger immer wieder zügig auf neue Top-Depots auf dem Markt reagieren. So kann nicht nur besonders flexibel, sondern vor allem mit niedrigen Kosten gearbeitet werden beim Engagement auf dem Investmentmarkt. Neue Depot-Angebote warten mit einer Vielzahl interessanter Features auf, die den Investmentmarkt vor allem für Einsteiger wesentlich transparenter werden lassen. So können Depot-Kunden nicht nur ihre Aktienkurse kontrollieren. Darüber hinaus können spezielle Analyse-Tools, Statistiken und Prognosen zu den bisherigen und wahrscheinlichen Entwicklungen der Wertpapiere Aufschluss geben, von welchen Aktien des eigenen Portofolios sich die Anleger besser trennen sollten.

Kurs-Entwicklungen in Echtzeit verleihen dem modernen Depot noch mehr Aussagekraft. In einer neudeutsch als Watchlist bezeichneten Übersicht haben Depot-Anleger die Chance, mutmaßlich interessante Wertpapiere übersichtlich im Blick zu behalten, bevor die Investition beschlossene Sache ist.